Angebote


Kursnummer 221-10108
Beginn Di., 12.07.22, 19:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Dozent noch nicht bekannt
Kursort vhs, Saal 

Benjamin Dürr

Erzbergers Tod ging eine öffentliche Hetzkampagne voraus, die mit Worten in den Medien begann, zu Erzbergers Ermordung beitrug und schließlich zu einer Welle von Gewalt wurde, die die junge Republik auf die Probe stellte. Der niederländisch-deutsche Politikwissenschaftler und Erzberger-Biograf Benjamin Dürr spricht über Lehren und die erstaunlichen Parallelen zwischen Erzbergers Leben und der heutigen Zeit: von der Notwendigkeit, in Krisenzeiten große Entscheidungen zu treffen; dem Mut, als Politiker dazuzulernen und Fehler einzugestehen; und der Gefahr für die Demokratie, wenn aus Hass auf den Staat auch Taten gegen dessen Vertreter werden.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung.


Anmelden Zurück

Kursort

vhs, Saal
Katharinenstraße 18
72072 Tübingen

Termine


Datum
12.07.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
, ,


Tübinger Bildungsnetzwerk TüBi

Ein Zusammenschluss von elf
Tübinger Bildungsinstitutionen

E-Mail: info@tuebingerbildungsnetzwerk.de