Angebote


Kursnummer 211-80000
Beginn Do., 04.03.21, 18:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Dozent noch nicht bekannt
Kursort vhsonline 301 

Demenz ist eine Beeinträchtigung, die vor allem hochaltrige Menschen betrifft. Der Kontakt mit und die Unterstützung von erkrankten Menschen stellt Angehörige und das gesamte soziale Umfeld vor große Herausforderungen, die oft an die Grenze der Belastbarkeit gehen. Was kann uns helfen, uns in die innere Welt von betroffenen Menschen einzufühlen und aus dieser Sichtweise heraus entsprechende Unterstützungsmöglichkeiten anzubieten? In besonderer Weise werden wir uns dabei der Generation der „Kriegskinder“ (Geburtsjahrgänge von 1934 bis 1944) zuwenden und deren prägende Erfahrungen in Verbindung bringen mit Themen, die in der Demenz wieder emporsteigen. Und wir werden die zentralen Ergebnisse der „Hunderjährigenstudie“ (Gerontologisches Institut der Uni Heidelberg) dazu befragen, welche Empfehlungen sich daraus für die Unterstützung demenzkranker Menschen ergeben.

Referentin: Ulla Reyle, Gerontologin, Supervisorin (WIT Uni Tübingen), www.ulla-reyle.de

 

Dieser Kurs findet als Onlinekurs auf der Plattform Zoom statt. Folgende technische Voraussetzungen sollten erfüllt sein: Internetverbindung, Lautsprecher, Mikrofon, Webkamera (eingebaut oder extern). Ihren Einladungs-Link zum Kurs erhalten Sie rechtzeitig vor dem Kurs per Email. Sie müssen dann nur dem Link folgen.

Vorab können Sie hier ein Testmeeting durchführen.


Dieser Kurs ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Zurück

Kursort

vhsonline 301


Termine


Datum
04.03.2021
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
vhsonline 301, ,


Tübinger Bildungsnetzwerk TüBi

Ein Zusammenschluss von elf
Tübinger Bildungsinstitutionen

E-Mail: info@tuebingerbildungsnetzwerk.de